gefrickel

ein Wall-e Casemod

Ein Russe mit sehr viel Zeit hat einen Wall-e-Computerhäuse gebaut. Es ist schon toll.

Die ganze Seite englischrussia.com bietet sich an, wenn man gerade auch Zeit hat und nur mal stöbern möchte.

Er ist wieder da

Er ist wieder da.

Am. 6.2.2009 Hauchte mein BenQ R56.11 sein Leben aus.

Nach dem Frühstück fuhr ich ihn wie üblich in den Ruhezustand und ging auf Arbeit. Als ich nach hause kam, startete nicht mehr. Er regte sich überhaupt nicht, gab kein Mucks und kein Licht von sich.

Wenige Tage später, am 11.2.2009 rief ich bei der Hotline von BenQ an, war der Laptop doch gerade erst 11 Monate alt. Die freundliche Dame am Telefon erlaubte mir die Festplatte auszubauen, da ich doch nur sehr ungern meine privaten Daten mit in die Werkstatt geben würde. Zwei Tage später kam ein UPS Mensch und holte ihn ab.

Es folgte warten.

...

Und weiter warten.

linux ist doch doof

Linux ist doch doof...

Pidgin sagt, icq läßt es nicht mehr ins Netz weil es veraltet ist. Ok, es ist Pidgin 2.5.2 und die 2.5.5 ist aktuell. Bei den Foreneinträgen zu Linpus stand dann das dann sudp updateprogrammname update pidgin jetzt das Mittel der Wahl wäre.

Also drück ich sudo apt-get update pidgin und apt-get sagt mir, das pidgin nach update ungültig sei. Die Hilfe sagt, update würde die interne Datenbank aktualisieren, upgrade wäre doch besser.

Frickeln ist doof. Inkompatiblität noch viel mehr.

Frickeln ist doof. Inkompatiblität noch viel mehr.

Es gab da ja dieses Problem mit der sehr langsamen SSD des Netbooks. Egal, wie minimalstisch das installierte Betriebssystem ist, der Firefox wird doch hin und wieder von seinem Rechte gebrauch machen und Daten auf die Platte schreiben wollen. Solange diese aber so langsam ist wird das immer ewig dauern.

Nach einigem hin und her entschloss ich mich die SSD gegen eine schnelle CF-Karte zu tauschen. Dafür würde ich das Netbook fast vollständig demotieren müssen. Wenn ich schon mal dabei bin wolle ich gleich noch etwas Ram nachrüsten, der ebenfalls erst durch eine vollständige Demontage erreichbar ist. Eine einfache Kappe im Boden wäre schon schön gewesen.

Betriebssysteme auf meinem Netbook

Mein AAO A110L ist schon ein nettes Teil. Es paßt in meine (große) Jackentasche, ist zum schreiben gut geeignet und ist durch das Atominterieur und die SSD im allgemeinen absolut lautlos.
Allerdings gibt es manchmal Probleme und so waren Veränderungen notwendig.

Inhalt abgleichen