Winter an der Prießnitz

Es ist Sonnabend Mittag. Nach Tagen steifen Frots weit unter -10°C scheint heute die Sonne und der Schnee beginnt zu tauen. Ich weiß auch nicht wie es kommt, aber seit ich hier wohne, bin ich es, der hier am Sonnabend morgen zum Bäcker geht und Brötchen kauft, ich, der doch auch mit Müsli glücklich wäre...
Gut sah es aus da draußen. Die Prießnitz ist seit ein paar Tagen zugefroren. Heute sind Familien mit Kindern auf dem Eis unterwegs.

Kommentare

Du wirst halt häuslich!

Du wirst halt häuslich!

häuslich...

Ich glaube meine Eltern sind Schuld daran... Da gab es auch hin und wieder gemeinsames Frühstück am Wochenende. Und wäre das nicht mitten in der Nacht gewesen (so gegen 9:00), hätte ich auch gern daran Teil genommen. Hier und heute findet es eben 13:00 statt. Darüber läßt sich dann reden. Mein Mitbewohner macht da auch gern mit, nur zum Bäcker geht er nicht ;-)

PS: Nö, es gibt keinen Feed für die Kommentare, so schade es auch ist.

bäcker

wer zuerst aufsteht ist selber schuld ... ;-)

Frühstück 13:00 Uhr?

Wann gehst du ins Bett?

9 Stunden vor dem aufwachen

Das ist eine gute Frage. Wann war ich da im Bett? Ich denke irgendwo zwischen drei und fünf bin ich schlafen gegangen. So übermäßig lange schlief ich gar nicht ;-)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen